Institut inter.research e.V.


Institut für interdisziplinäre Forschung - inter.research e.V.

Testimonials

Grundhoff"Ich bin glücklich darüber, das Leonardo-Stipendium erhalten zu haben. Ohne dieses Stipendium hätte ich mein Praktikum in Norwegen nicht realisieren können. So habe ich mich online auf mein Praktikum mit den Kursmodulen "Hands-on Learning!" interkulturell vorbereiten und während des Auslandsaufenthalts eine Online-Begleitung durch das Programm erhalten können. An der Kontaktstelle für EU-Praktika und am Team schätze ich die hilfsbereiten und netten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, bei Fragen rund um das Praktikum eine feste Ansprechperson zu haben und natürlich die zentrale Lage in Fulda."
Sandra Grundhoff, Absolventin der Hochschule Fulda

 

Brukhard"Ob im europäischen Austauschprogramm "Erasmus für Jungunternehmer" oder im High-Tech-Cluster – mit dem Institut gibt es vielfältige Kooperationen auf regionaler Ebene. Ich wünsche mir, dass das Institut auch in Zukunft seine Schnittstellenfunktion zwischen Hochschule, Wirtschaft und Region im Interesse der regionalen Entwicklung wahrnimmt und weiter ausbaut."
Christoph Burkard, Regionalmanager sowie Geschäftsführer des Engineering High-Tech-Cluster Fulda e.V. und der ITZ Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH

 

Andreas Metz"Ich habe mich für das Programm 'Erasmus für Jungunternehmer' beim Institut beworben, weil ich einen Beitrag zur Verbesserung des gegenseitigen Verständnisses einzelner Länder und Mentalitäten untereinander leisten möchte. Das Förderprogramm bietet mir hier die ideale Plattform, da es meiner französischen Partnerfirma und mir ermöglicht, Erfahrungen in internationalen Geschaftsbeziehungen zu sammeln. Ich bin dankbar für den super Support und kann Unternehmern nur empfehlen, die Chancen dieses Programmes wahrzunehmen."
Video
Andreas Metz, Unternehmer aus Bad Kissingen

Ursel Biester"Ich habe mich für das Program 'Erasmus für Jungunternehmer' beworben, weil sich mir so die Chance eröffnet, die Phasen, die ein frisch gegründetes Unternehmen durchläuft, hautnah mitzuerleben, sodass ich diese Erkenntnisse später nutzen kann, wenn ich mein eigenes Unternehmen aufbaue. Ich erlebe also gerade in Holland das, was später auch in Deutschland auf mich zukommt. Eine gute Vorbereitung! Am Kontakt mit dem Institut schätze ich vor allem den sehr freundlichen Kontakt mit Herrn Berger, der auf all meine Fragen stets schnell eine aufschlussreiche Antwort hat. Ich fühle mich persönlich gut betreut."
Ursel Biester

Veneta Ivanova"As Managing Director of a globally acting company, I am internationally oriented and always open to other cultures and countries. We have successfully established numerous of relationships with young motivated graduates under the Erasmus for Young Entrepreneurs Program. The transnational exchange of experience offers win-win situations for both parties. From one side, it enriches our knowledge about emerging markets and market niches in other regions in Europe, and on the other side, we are glad to contribute to further development of participants’ entrepreneurial attitude and business development skills."
Veneta Ivanova, Host entrepreneur in Darmstadt, Germany

Barbara Kepa"I have applied for the “Erasmus for young Entrepreneurs”, because it offers a wide range of possible co-operations and provides a significant financial support. The time of my internship with a kind supervise by Andrzej Raszyk was more fruitful, than I could have expected. He introduced me to the professional knowledge about the local art scene and its mechanisms. I was welcomed to contribute in various projects, i.e. organizing events, writing grant applications, networking etc. Last but not least, thanks to openness for new ideas, I was allowed to initiate my own project dedicated to the host enterprise (you can follow it on-line www.blick.berlinerpool.de). Gathered knowledge and experiences will surly help in my further professional career."
Barbara Kepa, Young entrepreneur in Tarnowskie Góry, Poland

 

Prof. Dr. Platzer"Mit dem Institut verbinde ich vor allem die erfolgreiche gemeinsame Beteiligung am europäischen Jean-Monnet-Programm. Dabei verkörpern viele Aktivitäten des Instituts selbst den Gedanken der Europäischen Integration. Ich freue mich auf zukünftige Kooperationen in diesem Geiste."
Prof. Dr. Hans-Wolfgang Platzer, Inhaber des Jean Monnet (ad personam) Lehrstuhls an der Hochschule Fulda