Auftaktveranstaltung HORIZONT 2020 – Nord- und Osthessen

am 12. Dezember 2013


Die Universität Kassel und die Hochschule Fulda haben Wissenschaftler/innen und Unter­nehmensvertreter/innen der Region eingeladen, die Angebote des neuen europäischen Förderprogramms für Forschung und Innovation HORIZONT 2020 kennenzulernen. Die Teilnahme war kostenlos.




Programm:

13:00 Begrüßung (Prof. Dr. Martin Lawerenz, Vizepräsident für Forschung der Universität Kassel, Prof. Dr. Dorit Bölsche, Vizepräsidentin für Forschung und Entwicklung der Hochschule Fulda)

13:15 Vorstellung von Horizont 2020: Programmelemente, Beteiligungsmöglichkeiten
Mareike Schmitt, Kooperationsstelle EU der Wissenschaftsorganisationen (KoWi)

14:30 Vorstellung thematischer Förderschwerpunkte

14:30 Perspektiven der Energieförderung unter Horizont 2020
Degenhard Peisker, Nationale Kontaktstelle Energie

15:15 Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) in Horizont 2020 – Chancen in den ersten Ausschreibungen
Andrea Koendgen, Nationale Kontaktstelle IKT

16:00 Kaffeepause

16:30 Beteiligungs- u. Finanzierungsregeln in Horizont 2020
Mareike Schmitt, Kooperationsstelle EU der Wissenschaftsorganisationen (KoWi)

17:00 Wrap up mit Möglichkeit zum informellen Austausch
Thomas Berger (Hochschule Fulda), Ronny Fischer (Universität Kassel)




Ansprechpartner

in Kassel

Dr. Ronny Fischer

EU-Referent, Abteilung I: Justitiariat, Vertragsangelegenheiten der Drittmittelforschung, EU-Forschungsförderung

Mönchebergstr. 19

34109 Kassel

0561 804-2240

eu-referat@uni-kassel.de

in Fulda

Thomas Berger

EU-Referent für die Hochschule Fulda am
Institut für interdisziplinäre Forschung
inter.research e.V.

Heinrich-von-Bibra-Platz 1b

36037 Fulda

0661 9640-7404

berger@inter-research.de